Mit ‘Tools’ getaggte Beiträge

Firefox hat seit Version 4 einige einfache Entwicklertools und eine Konsole in den Browser integriert. In der neuesten Version 10 wurden diese Tools ein bisschen aufgepeppt. Über den Menü-Punkt „Web-Entwickler“ → „Untersuchen“ können nun direkt im Browser Elemente in der Webseite selektiert werden, der HTML-Code analysiert und CSS-Stile manipuliert werden.

Optisch ist die neue Funktion ansprechender als die gleiche Funktion im kostenlos erhältlichen Firefox-AddOn „Firebug„. Der Funktionsumfang reicht aber allgemein bei weitem noch nicht an die von Firebug heran. Vermutlich sind die neuen und erweiterten Web-Entwickler Tools auch ein Schritt in Richtung der schon seit längerem in Webkit-Browser integrierten „F12“-Tools. Man darf gespannt sein in welche Richtung sich Firefox im Punkt Entwickler-Tools entwickeln wird. Bisher können diese jedoch noch nicht die „Web-Developer„-Symbolleiste und „Firebug“ ersetzten.

Quellcode in WordPress

Veröffentlicht: 3. Dezember 2010 in Sonstiges
Schlagwörter:, , , , ,
WordPress

Image via Wikipedia

Bisher hatte ich noch keinen gute Möglichkeit gefunden Quellcode in WordPress darzustellen. Gerade bin ich jedoch auf den Artikel Posting Source Code gestoßen. Dort ist beschrieben, wie z.B. der CSS-Style

#button {
	font-weight: bold;
	border: 2px solid #fff;
}

mit Syntax-Highlighting dargestellt werden kann.

Der entsprechende Code-Auschnitt muss mit dem Befehl [ sourcecode ] umfasst werden, wie z.B. das folgende Beispiel zeigt:

[ sourcecode language="css" ]
#button {
	font-weight: bold;
	border: 2px solid #fff;
}
[ /sourcecode ]

Ein von WordPress ausgeliefertes Javascript wandelt diesen Codeblock zur Laufzeit in eine schönere Darstellung um.

#button {
	font-weight: bold;
	border: 2px solid #fff;
}