KT88 SE

Bei Recherchen bin ich im Forum von Tube-Town auf den Thread HiFi KT88 SE Amp gestoßen. Ein HiFi-Amp mit handelsüblichen Komponenten zum erschwinglichen Preis? Das musste ich mir genauer anschauen… Bei diesem Verstärker handelt es sich um eine Endstufe mit zwei KT88 Röhren (eine pro Kanal), einer 12AX7/ECC83 als Aufholstufe und zwei „magischen Augen“ (EM80) zur Visualisierung. Dadurch wird eine theoretische Ausgangsleistung von 18 Watt pro Kanal möglich. Der Verstärker wurde ursprünglich von Michael Dieckman entwickelt (siehe High End Röhrenverstärker).

Die Bauteile habe ich per Zufall günstig von einem Mitbauer erworben, der das Projekt kurzfristig aufgeben musste. Da die Platine schon fertig ausgebaut war, musste ich nur noch das Gehäuse bauen und alle Komponenten verkabeln. Beim Gehäuse habe ich mich für eine auf Maß gelaserte eloxierte Aluminiumplatte entschieden. Der Halterahmen besteht ebenfalls aus Holz. Für die Verkleidung habe ich 20mm Dicke Buche genommen, die auf Gehrung gesägt wurde. Als Anstrich habe ich mich für eine fast farblose Lasur mit Goldpartikeln entschieden, die im Sonnenlicht herrlich golden schimmert🙂

KT88-01 KT88-02 KT88-03 KT88-04 KT88-05 KT88-06 KT88-07

Auf den Klang war ich ehrlich gesagt gespannt. Es gibt ja schon immer rege Diskussionen zwischen Röhren- und Transistorenverstärkern. Die einen sollen besser sein, die anderen haben mehr Vodoo und andere meinen es gäbe doch gar keine Unterschiede. Meine Erfahrung ist: wenn man weiß worauf man hören soll (am besten per A/B-Test) hörbar und eine gute Anlage hat, kann man in der Tat unterschiede hören. Bei diesem Verstärker waren die Unterschiede teilweise enorm. Schlecht gemixte oder über-masterte Musikstücke hört man bei diesen Röhrenverstärker gnadenlos heraus. Ein Großteil meiner Musik könnte ich dadurch nicht mehr anhören! Im Gegenzug klingen gut gemixte Stücke umso besser. Die Bässe sind straff, die Mitten da und die Höhen brilliant. Der Dynamikumfang ist unglaublich bei diesem Verstärker.

Vor kurzem konnte ich die Audioeigenschaften nochmals steigern als ich die KT88 Röhren durch Leistungsstärkere KT100 von Shuguang ersetzt habe. Der Dynamikumfang hat sich nochmals erhöht und der Klang (brillianz) verbessert. Achtung: es kann sein, dass die Heitzungssicherung am Anfang durchbrennt. Diese kann durch die nächst höhere Ersetzt werden (6,3 A). Bei mir wurden ebenfalls die Kathodenwiderstände sehr heiß, weshalb ich diese durch welche mit höherer Leistung entsprechend ersetzt habe.

Ein Wort der Warnung möchte ich noch sagen: es handelt sich hierbei um kein Anfänger-Projekt. Am Verstärker liegen hohe Spannungen an! Außerdem ist die Fehleranalyse bei so einem Verstärker nicht immer einfach und ohne entsprechende Ausrüstung nur schwer durchführbar!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s