makeindex in Latex…

Veröffentlicht: 25. Oktober 2010 in Latex
Schlagwörter:, , , ,

Da ich schon länger mit LaTex arbeite dachte ich, dass ich schon alle mögliche Kniffe mit dem Inhaltsverzeichnis alias makeidx kenne. Denkste! Bei einem anderen Dokument hatte ich die folgende Struktur im Inhaltsverzeichnis:

A

Apfel ……….. 3, 4

F

Frucht ……..  see Apfel

Fahrrad …….. 10, 12f, 20ff

In meiner neuen Arbeit habe ich das Paket wie davor auch per \usepackage{makeidx} eingebunden und Einträge durch \index{Eintrag} hinzugefügt. Leider kam dort nicht mehr die gewünschte Formatierung. Beim recherchieren ist mir nun aufgefallen, dass es am Benutzen eines anderen Paketes liegen könnte. Für mein Glossar benutze ich das Paket glossaries. Achtung glossarIES nicht glossarY!! Auf jeden Fall erzeugt das glossaries Paket jedes mal einen Style für das Inhaltsverzeichnis und überschreibt die vorhandene Datei ProjektName.ist. Dadurch war es mir nicht möglich manuell den Style in der Datei zu ändern.

Mir kam dann die Idee einen eigenen Postprozess einzurichten, der mir das Inhaltsverzeichnis mit meinem gewünschten Style erstellt. Dazu bin ich in TeXnicCenter unter „Ausgabe“ → „Ausgabeprofil definieren…“ auf das aktuell ausgewählte Profil gegangen und habe den Reiter „Nachbearbeitung“ ausgewählt. Dort können eigene Prozesse eingerichtet werden, die nach dem eigentlichen LaTex-Durchlauf abgearbeitet werden. Dort habe ich einen neuen Eintrag mit den folgenden Einstellungen hinzugefügt:

Anwendung:   „C:\Program Files (x86)\MiKTeX 2.9\miktex\bin\makeindex.exe“

Argumente:  -g -s %tm.Index.ist %tm.idx

Der Ausdruck %tm steht für den Titel des Projektes ohne Pfadangabe und ohne die Dateiendung (tex). In der Datei MeinProjekt.Index.ist habe ich meinen eigenen Style für das Inhaltsverzeichnis definiert. Der Inhalt der Style-Datei lautet:

headings_flag 1
heading_prefix "{\\bf "
heading_suffix "}\\nopagebreak%\n \\indexspace\\nopagebreak%"
delim_0 "\\dotfill "
delim_1 "\\dotfill "
delim_2 "\\dotfill "
delim_r "~--~"
suffix_2p "\\,f"
suffix_3p "\\,ff"

Dadurch wurde alles wie gehabt erstellt und das Inhaltsverzeichnis hatte die von mir gewünschte Formatierung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s